Loading...
Arrow Left
Rotarier laufen für Inklusion
Der RC Torgau-Oschatz beteiligte sich erstmals am Inklusionslauf der Lebenshilfe Oschatz
Arrow Right
Hilfe für Sierra Leone
Hilfe für Sierra Leone
Arrow Right
Was ist Rotary
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Arrow Right

Über Uns

Willkommen beim RC Torgau-Oschatz. Haben Sie Fragen, dann sprechen Sie uns gern an.

Der Rotaryclub Torgau-Oschatz „Katharina von Bora“

Wie in einem gesonderten Beitrag zu lesen, fand Anfang Juli unsere Ämterwechsel statt. Unser neuer Präsident Torsten Gärtner hat nun gemeinsam mit seinem Vorstandsteam das Ruder für ein Jahr fest in der Hand. Unterstützt wird er vor allem durch seinen Clubmeister Lorenz Eskildsen sowie durch unsere erfahrene letzte Präsidentin Katrin Krause.

Was zeichnet unseren Club aus?

Wir leben in einer ländlich geprägten Region in Nordsachen und müssen, um uns zu treffen, doch einiges an Entfernungen auf uns nehmen. Und das Durchschnittalter unserer 21 Clubmitglieder ist recht jung. Dies bedeutet, die meisten Clubmitglieder sind beruflich stark eingebunden und viel außerhalb unseres Wohnsitzes im Einsatz. Trotzdem sind wir eine eingeschworene Gemeinschaft, die sich regelmäßig und gern trifft, um zusammen Vorträgen zu lauschen, um zu diskutieren, um Pläne zu schmieden und auch, um zu feiern. Alles was wir im Club tun, dient dem Wohl aller Beteiligten, dem Wohl unserer Region sowie dem Frieden und der Freundschaft weltweit.

Unsere Projekte

Die Kernbereiche unserer rotarischen Arbeit sind die Themen: Krankheit und Prävention, Wasser und Hygiene, Gesundheit von Mutter und Kind, Grundschulbildung und Lesefähigkeit, Wirtschafts- und Kommunalentwicklung. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Hilfe vor allem „Hilfe zur Selbsthilfe“ bietet und nachhaltig ist.

So unterstützten wir bereits das Thomas-Mann-Gymnasium in Oschatz mit einer Kletter-Spinne im Pausenbereich, organisierten ein internationales Fußballturnier mit gemischten Mannschaften aus Grundschulkindern mit und ohne Migrationshintergrund, wir finanzierten mehrere Ferienlagerplätze für Kinder aus sozial schwachen Familien, führten vor zwei Jahren unseren ersten rotarischen Schüler-Jahres-Austausch Deutschland-Peru-Mexiko durch oder initiierten einen Jugendaustausch zwischen Oschatz und Trebic. Zusätzlich unterstützten wir regionale Sportvereine bei der Kinder- und Jugendarbeit, das Hospiz in Torgau und Projekte des Kinderschutzbundes in Torgau, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Corona-Zeit konnten wir durch regelmäßige Online-Meetings gut kompensieren, so dass wir nahtlos seit Juli wieder zu „echten“ Meetings mit Planungen und Vorhaben übergehen konnten.

Rotarische Arbeit 2021/22

2021 engagierten wir uns zum Beispiel bei der Internationalen Sächsischen Sängerakademie in Torgau mit einem Förderpreis, wir finanzieren auch diese Jahr wieder die Auszeichnung der besten Haupt- und Förderschüler des Landkreises Nordsachsen, unterstützen das Projekt „Giganten-Kids“ in Kooperation mit dem Krankenhaus Torgau, engagieren uns für den „Hubertusburger Friedens-Preis“ und als Mitglied im Verein „Wasser ohne Grenzen. Unser internationales Projekt, an welchem wir arbeiten, ist der Bau eines Brunnens und einer Abwasserentsorgung für des Gesundheitszentrum Robidiere/Ajumani in Uganda.

Nicht zuletzt sind wir in der Flüchtlingshilfe seit Beginn des Krieges in der Ukraine aktiv.

Regelmäßig halten wir freundschaftliche Kontakte zu benachbarten Clubs, wie nach Bad Düben und nach Wittenberg. Nun hoffen wir auf eine stabile Zukunft ohne größere gesundheitliche Einschränkungen und wir freuen uns ein auf ein erlebnisreiches neues rotarisches Jahr. Interessenten können gern mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Cornelia König/ Torsten Gärtner

Lesen Sie hier weiter?

Neues aus dem Club

RC Torgau-Oschatz läuft für Inklusion

Rotarier laufen für Inklusion

RC Torgau-Oschatz läuft. Im O-Park begrüßten bunte Zelte, lachende Gesichter und lautes Klatschen alle Teilnehmer des 2. Inklusionslaufs.
RC Torgau-Oschatz läuft. Im O-Park begrüßten bunte Zelte, lachende Gesichter und lautes Klatschen alle Teilnehmer des 2. Inklusionslaufs.
Im Rahmen eines rotarischen Meetings besuchten die Rotarier die Lebenshilfe Oschatz bereits im Herbst des vergangenen Jahres und bekamen einen Einblick in die Arbeit mit den behinderten Menschen. In diesem Meeting gab es auch einen Film zum 1. Inklusionslauf zu sehen. Schnell war klar „wir machen auch mit“, sagte Anja Helbig, die als Präsidentin das Zepter in der Hand hielt. „Wir unterstützen die Lebenshilfe mit einer Spende und wollten mit der Teilnahme am Lauf ein Zeichen für Inklusion setzen,“ so Helbig. Gemeinsam liefen sie 48 Runden. Ein kleiner Beitrag für die insgesamt geschafften 2813 Runden, die an diesem Tag im O-Park ...

RC Torgau Oschatz in Sierra Leone

Hilfe für Sierra Leone

RC Torgau Oschatz sendete zwei Freunde nach Sierra Leone. Dr. Dirk Brinschwitz und Lars Maiwald berichteten.

Termine

Projekte des Clubs

Neues aus dem Distrikt

Distrikt: Rettungswagen für die Ukraine

Der RC Stiftland griff tief in die Tasche, um einen Rettungswagen in die Ukraine zu schicken: 21.000 Euro investierten die Freunde aus der Oberpfalz, der befreundete RC Lemberg (Lviv) ...

Distrikt: Rettungswagen für die Ukraine

Der RC Stiftland griff tief in die Tasche, um einen Rettungswagen in die Ukraine zu schicken: 21.000 Euro investierten die Freunde aus der Oberpfalz, der befreundete RC Lemberg (Lviv) ...

D1880: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Hilfe für Sierra Leone

D1880: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Hilfe für Sierra Leone

Tier des Monats: Braunkehlchen: Der "Wiesenclown" ist ein echter ...

Ornithologen haben sich den Kosenamen "Wiesenclown" für das Braunkehlchen ausgedacht – eine Anspielung auf die weiße Binde über den Augen. Dabei sind die zierlichen Vögel echte Überflieger, ...

Tier des Monats: Braunkehlchen: Der "Wiesenclown" ist ein echter ...

Ornithologen haben sich den Kosenamen "Wiesenclown" für das Braunkehlchen ausgedacht – eine Anspielung auf die weiße Binde über den Augen. Dabei sind die zierlichen Vögel echte Überflieger, ...

Action Day: Familientag am Grünen Band

Zum Action Day will Governor Sabina Gärtner-Nitsche die rotarischen Freunde mitnehmen in die Natur: Am Grünen Band soll es einen Familientag geben.

Ausblick Convention: Mit einer Breakout Session Diskussionen ...

Annegret Schnick und Peter Wilfahrt aus dem Distrikt 1880 präsentieren auf der Convention in Singapur ein Breakout Session zum Thema künstliche Intelligenz.

Vor Ostern: Die wunderbare Änderung des Buchstabens ...

Die Hoffnung, den Tod zu überwinden